Slogan Spvgg Bad Pyrmont Leidenschaft seit 1920 WEISS

<
3 / 105
>
 

TSV Wetschen – SpVgg. Bad Pyrmont (Samstag, 16 Uhr).

Sechs Punkte bis zum ersten Abstiegsplatz / Bei Schlusslicht Wetschen soll wieder ein Sieg her

Die Kurstädter haben am Samstag eine ganz lange Fahrt vor sich: Etwa zwei Stunden braucht man laut „Navi" für 120 Kilometer von der Kurstadt zu dem Ort im Kreis Diepholz. „Wir wollen die Fahrt nicht umsonst machen und unbedingt die drei Punkte mitnehmen", macht Pyrmonts Co-Trainer Markus Loges vor dem Duell gegen das Schlusslicht unmissverständlich deutlich. Gleichzeitig warnt er: „Auf die leichte Schulter dürfen wir das Spiel aber nicht nehmen. Wetschen mag zwar mit dem Koldinger SV relativ abgeschlagen sein, doch ein Sieg könnte die Hoffnung neu aufkeimen lassen. Diese Punkte wollen wir aber nicht dort abliefern. Wir müssen selbst schauen, dass wir den Keller auf Distanz halten." Sechs Punkte trennen die Kurstädter vom ersten Abstiegsrang. Allerdings  sind es auch nur fünf Zähler bis zum fünften Platz – die diesjährige Landesliga hat es in sich. „Es ist schwierig zu sagen, wo es hingeht. Wir schauen aktuell nur nach unten. Wir brauchen die Sicherheit, nicht wieder in Abstiegsgefahr zu geraten", weiß Loges. Fehlen wird bei der kommenden Aufgabe lediglich Florian Büchler, der seine Gelbsperre aufgrund diverser Spielausfälle noch immer mit sich herumträgt.

Quelle: AWesA



Spielvereinigung Bad Pyrmont von 1920 e.V.  -  Stadion an der Südtraße 7  -  31812 Bad Pyrmont  -  E-Mail: info@spvgg-badpyrmont.de
sponsored by