Slogan Spvgg Bad Pyrmont Leidenschaft seit 1920 WEISS

<
12 / 120
>
 

Odonkor-Elf befleckt Bavenstedts „Weiße Weste“

„Ich kann heute nur die ganze Mannschaft hervorheben“ / „Ich hoffe, dass wir diese Leistungen weiter zeigen“

112262-fussball-landesliga-herren-bad-pyrmont-egestorf-langreder-hameln-pyrmont-awesa
Pyrmonts Trainer, David Odonkor, war mit dem Auftritt seiner Elf hochzufrieden.

SV Bavenstedt – SpVgg. Bad Pyrmont 0:0
„Ich kann heute nur die ganze Mannschaft hervorheben. Sie hat sich endlich mal für ihren hohen Aufwand belohnt. Wir haben gegen einen sehr starken Gegner einen Punkt gewonnen“, war Bad Pyrmonts Trainer, David Odonkor, zufrieden mit dem, was er von seiner Elf gesehen hat. Im ersten Durchgang hatte Alexander Baal gleich zweimal die große Chance auf den Führungstreffer, vergab jedoch beide Male. „Wenn wir in Führung gehen, sieht es vielleicht nochmal ganz anders aus“, so Odonkor. „Die Jungs waren kämpferisch, läuferisch und fußballerisch heute richtig gut drauf.“ Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren besser ins Spiel – allerdings ließen die Kurstädter nur eine echte „Hundertprozentige“ zu, die Keeper Stefan Schmidt im Eins-gegen-Eins stark parierte. Auf der anderen Seite hatten Bad Pyrmonts Neuzugänge - Alex Ackert, Murat Kizilkaya und Saliou Abou – gleich dreimal die Chance auf den ersehnten Führungstreffer, blieben jedoch ebenfalls erfolglos. „Das ist aber nicht schlimm. Wir haben einen Punkt geholt, Bavenstedt hat erstmals nicht gewonnen in dieser Saison. Wichtig war auch, dass die Null hinten gestanden hat. Ich hoffe, dass wir diese Leistungen weiter zeigen. Dann sind wir auf einem guten Weg“, resümierte Odonkor.

SpVgg. Bad Pyrmont: Schmidt, Stuckenberg, Müller, Pape, Fleischmann, Balov, Yörük, Baal, Alex Ackert, Kizilkaya, Abou.

Quelle: AWesA


Spielvereinigung Bad Pyrmont von 1920 e.V.  -  Stadion an der Südtraße 7  -  31812 Bad Pyrmont  -  E-Mail: info@spvgg-badpyrmont.de
sponsored by