Slogan Spvgg Bad Pyrmont Leidenschaft seit 1920 WEISS

<
9 / 140
>
 

Odonkor: „Stolz auf mein Team" – Pyrmont zieht an Tündern vorbei!

Pyrmont gelingt 1:0-Erfolg gegen den VfL Bückeburg / Alexander Baal erzielt per Strafstoß den Treffer des Tages

fussball-herren-landesliga-bad-pyrmont-team
Die Bad Pyrmonter bejubelten den 1:0-Sieg gegen den VfL Bückeburg.

SpVgg. Bad Pyrmont – VfL Bückeburg 1:0 (1:0).

Nach der 1:3-Niederlage gegen Abstiegskandidat Godshorn haben die Pyrmonter eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurückgefunden und sind vorerst die Nummer eins in Hameln-Pyrmont! Durch den Sieg zog die Spielvereinigung an Kreis-Konkurrent Tündern vorbei. „Die Mannschaft hat sich durch die Bank besser präsentiert als gegen Godshorn. Die Jungs waren agil, haben die Räume eng gemacht und als Team zusammengearbietet. Man hat gesehen, dass sie die Niederlage vergessen machen wollten. Umso schöner ist es, dass sie dafür mit drei Punkten gegen so eine starke Mannschaft belohnt wurden", freute sich Pyrmonts Trainer David Odonkor mit seinen Spielern. Gegen den Tabellenvierten aus Bückeburg gingen die Kurstädter in der 28. Minute in Front. Nach einer einer Flanke auf Steffen Lesemann, behauptete dieser die Kugel im Strafraum und wurde anschließend von hinten getroffen.

„Ich bin stolz auf mein Team"

Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Alexander Baal verwandelte den fälligen Strafstoß anschließend zum 1:0. „Das war ein klarer Elfmeter. Die Flanke war gut und auch Steffen hat den Ball super festgemacht. Ohnehin haben Steffen und Alex heute eine super Partie gezeigt", so Odonkor. Weitere gute Torchancen ließen die Hausherren jedoch ungenutzt. Lesemann, Baal und Benedikt Hagemann, der unter  anderem die Latte traf, verpassten das 2:0. So blieb es bis in die Schlussphase spannend – und Keeper Stefan Schmidt musste in der 70. Minute all sein Können aufbieten. Ein VfL-Angreifer tauchte frei vor Schmidt auf, doch Pyrmonts Schlussmann blieb im Eins-gegen-Eins der Sieger. „Den hat er sehr gut gehaöten", atmete Odonkor durch. Am Ende brachten die Gastgeber den knappen Sieg über  die Zeit – und die Freude war groß. „Im Vergleich zur 0:3-Niederlage im Hinspiel haben wir uns heute wie eine ganz andere Mannschaft präsentiert. Ich bin stolz auf mein Team", resümierte Odonkor.
SpVgg. Bad Pyrmont: Schmidt, Haukambe, Pape, Fleischmann, Balov, Lesemann, Baal (71. Vespermann), Hagemann, Gabibow (55. Kayrak), Ackert, Meyer.
Tor: 1:0 Alexander Baal (28./Strafstoß).

Quelle: AWesA

PREMIUM Sponsoren der Spvgg Bad Pyrmont

DMV-BANNER-400x150 Volksbank-BANNER-400x150
Stadtwerke-BANNER-400x150 BEGA-BANNER-400x150


Spielvereinigung Bad Pyrmont von 1920 e.V.  -  Stadion an der Südtraße 7  -  31812 Bad Pyrmont  -  E-Mail: info@spvgg-badpyrmont.de
sponsored by